Was ist Rosazea und was ist die beste Pflege!


Rosazea ist eine chronische, nicht heilbare Krankheit, die meist in Schüben auftritt. Betroffen sind meist helle Hauttypen. Rosazea kann in 4 Stadien eingeteilt werden.


Im Vorstadium tritt die Rosazea meist in Schüben auf. Die Haut ist plötzlich gerötet und weist deutlich sichtbare erweiterte Gefäße auf. Besonders Wangen und Nase sind betroffen. Die Haut kann zudem etwas brennen, stechen oder jucken. Zu Beginn können die die geröteten Stellen wieder abklingen, später bleiben sie dauerhaft bestehen. (Häufig wird der Begriff Couperose auch für eine beginnende Rosazea verwendet. Die Symptome der Couperose ähneln einer Rosazea im Anfangsstadium, jedoch entwickelt sich nicht aus jeder Couperose auch eine Rosazea.)


Im zweiten Stadium ähneln die Symptome, denen des Vorstadiums. Sie sind jedoch stärker ausgeprägt. Außerdem bleibt das plötzliche Erröten durch verschiedene Auslöser bestehen.