Warum eine Augencreme unerlässlich ist?


Augencreme ist bei reifer Haut ein Must-Have

Die Augen sind der Spiegel unserer Seele. Sie sollten Sie daher strahlen lassen!


Die Haut um die Augen herum ist besonders dünn und sensibel. Sie hat wesentlich weniger polsterndes Fettgewebe als die umliegende Gesichtshaut. Auch werden dort deutlich weniger Kollagen und Elastin gebildet. Innere und äußere Umwelteinflüsse wie beispielsweise Sonneneinstrahlung, falsche Ernährung, zu wenig Wasser, schlechte Luft stressen Ihre Haut - ganz besonders die feinen Hautpartien rund um Ihre Augen. Aber auch schon etwas weniger Schlaf oder Abgeschlagenheit lassen sich direkt an Ihren Augen ablesen.


Auf Grund dessen benötigt unser Bereich um die Augen herum eine speziell darauf ausgelegte Pflege. Ein abgestimmte Augenpflege lässt Sie stets erholter, frischer und wacher aussehen. Erste feine Linien und Fältchen werden rasch gemildert.


Insbesondere wenn Sie Make-Up oder einen Concealer im Anschluss verwenden möchten, ist die Benutzung einer Augencreme unerlässlich. Das Make-Up setzt sich nicht so stark in den feinen Fältchen ab und man sieht durchweg frischer aus.


Tipp Nummer 1: Legen Sie Ihre Augencreme in den Kühlschrank. Die kühlende Wirkung lässt zudem leichte Schwellungen sowie verquollene Augenringe im Nu verschwinden.


Tipp Nummer 2: Da unsere Augen zudem generell sehr empfindlich sind, sollte bei einer Augencreme unbedingt darauf geachtet werden, dass keine Duftstoffe enthalten sind.



#Augencreme, #Augenaufschlag, #schoeneAugen, #Concealer, #schoeneHaut

0